Agri-Photovoltaik Ressourceneffiziente Landnutzung

Agri-Photovoltaik – Ein Beitrag zur ressourceneffizienten Landnutzung

Die Kosten für Photovoltaik-Anlagen auf Freiflächen (PV-FFA) sinken kontinuierlich. Experten erwarten, dass solche Anlagen schon in etwa fünf bis acht Jahren auch ohne finanzielle Förderung durch das Erneuerbare Energie Gesetz (EEG) wirtschaftlich werden. Dies bedeutet Rückenwind für die Branche sowie für das Gelingen der Energiewende insgesamt. Allerdings wird der ländliche Raum damit auch vor neue Herausforderungen gestellt ― unter anderem durch eine steigende Nachfrage nach landwirtschaftlichen Flächen. Die Folgen sind eine Zunahme der Konkurrenz zwischen Land- und Energiewirtschaft sowie eine Erhöhung der Pachtpreise.

Die Innovationsgruppe APV-RESOLA entwickelt und untersucht daher eine neue Form von PV-Anlagen, in der neben der Stromerzeugung auch die landwirtschaftliche Fläche zum Nutzpflanzenanbau erhalten bleibt: Agri-Photovoltaik, kurz Agri-PV. Bereits 1981 wiesen Prof. Adolf Goetzberger, Gründer des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE, und Dr. Armin Zastrow zum ersten Mal auf die Vorteile der doppelten Flächennutzung hin. Sie bezogen sich dabei auf die schon damals stattfindende Diskussion einer möglichen Flächenkonkurrenz zwischen Nahrungsmittelproduktion und Energieerzeugung und schlugen eine verbesserte Ausrichtung der PV Module über der landwirtschaftlich genutzten Fläche vor, um die Erträge einer kombinierten Nutzung zu steigern. Dieses Konzept wird nun von der Innovationsgruppe APV-RESOLA optimiert und um die politische, ökologische und gesellschaftliche Dimension erweitert.

Kartoffeln unter dem Kollektor
A. Goetzberger, A. Zastrow (1981)
Download PDF

Kurzfilm über die Agri-Photovoltaik-Forschungsanlage

Kurzfilm über die Installation der Agri-PV-Forschungsanlage
Durch das Anklicken des Vorschaubildes werden Sie zu YouTube weitergeleitet. Dort gelten die Datenschutzrichtlinien von YouTube.

Kurzfilm über die Installation der Agri-PV-Forschungsanlage

Kurzfilm über die Installation der Agri-PV-Forschungsanlage
Durch das Anklicken des Vorschaubildes werden Sie zu YouTube weitergeleitet. Dort gelten die Datenschutzrichtlinien von YouTube.


Januar 2021
Berücksichtigung der Agri-PV im EEG 2021

Agri-Photovoltaikanlagen erhalten im Rahmen der Innovationsausschreibungen des EEG in einem Segment von 50 MW gemeinsam mit schwimmender Photovoltaik und Parkplatzüberdachungen im Jahr 2022 einmalig die Möglichkeit einer Einspeisevergütung.

Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Newsletter vom Dezember 2021.

Um über die politischen Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Dezember 2020
Agri-Photovoltaik in Westafrika

In Kooperation mit einem internationalen Konsortium aus Gambia, Mali und Deutschland untersucht und implementiert das Fraunhofer ISE eine dreifache Landnutzung für ländliche Regionen Westafrikas. Ziel ist es die Ernährungs- und Energiesicherheit sowie die Stabilität des Agrarsektors in diesen Ländern zu gewährleisten.

Weitere Infos zum Projekt APV-MaGa finden Sie hier.

Dezember 2020
AgriVoltaics2021 Konferenz vom 14. bis 16. Juni 2021

Unter dem Motto „Connecting Agrivoltaics Worldwide“ wird im Juni 2021 die zweite Ausgabe der Fachkonferenz

zum Thema Agri-Photovoltaik stattfinden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der AgriVoltaics Conference.

Dezember 2020
Namensänderung „Agrophotovoltaik“ zu „Agri-Photovoltaik“

Aufgrund der negativen Konnotation des Präfixes "Agro", haben wir zusammen mit anderen Forschungseinrichtungen und Partnern die Diskussionen zur Namensgebung neu ausgerollt. In einer seitens Fraunhofer ISE durchgeführten Expertenumfrage konnte sich der Begriff Agri-Photovoltaik durchsetzen. Hauptargument war dabei die Anlehnung an die international etablierte Bezeichnung "agrivoltaics".

Erfahren Sie hier mehr dazu.

Oktober 2020
Agri-Photovoltaik: Chance für Landwirtschaft und Energiewende Ein Leitfaden für Deutschland

Das Fraunhofer ISE hat in Kooperation mit einer Vielzahl an Partnern aus Wissenschaft und Praxis einen Leitfaden für die Agri-PV veröffentlicht. 

Der Leitfaden informiert über die Möglichkeiten und Vorteile der Agri-PV, bietet einen Überblick über ihr Potenzial und den aktuellen Technologiestand und präsentiert praktische Hinweise für Landwirtschaftsbetriebe, Kommunen und Unternehmen. 

Den Leitfaden können Sie hier herunterladen.  

14. - 16. 10.2020
Save the Date: Die erste internationale Agri-PV-Konferenz - Launching Agrivoltaics World-Wide

Agricoltaics 2020 Banner

Die erste internationale Konferenz zu Agri-photovoltaischen Systemen - AgriVoltaics - findet vom 14. bis zum 16 Oktober 2020 als Online-Konferenz statt. Zur Pressemeldung geht es hier

12.12.2019
Kick-off Veranstaltung zur Erarbeitung einer DIN-SPEC für Agri-PV-Anlagen

Anknüpfend an das Forschungsprojekt APV-RESOLA wird das Fraunhofer ISE in Zusammenarbeit mit allen relevanten Agri-PV-MarktteilnehmerInnen und dem Deutschen Institut für Normung (DIN), eine an Messkennzahlen orientierte, qualitätsfördernde Vornorm für Agri-PV-Anlagen entwickeln.  

Für weitere Informationen senden Sie eine formlose E-Mail an gloria.goergner@din.de.

06.05.2019
APV-RESOLA Abschlusskonferenz

in Berlin. Vorstellung der Forschungsergebnisse APV-RESOLA und anderer Projekte in Deutschland. Mehr Informationen finden Sie hier.

April 2019
Feasability and Economic Viability of Horticulture Photovoltaics in Paras, Maharashtra, India

Im Auftrag der indischen Regierung und in Kooperation mit der KfW sowie dem Indo-German Energy Forum hat das Fraunhofer ISE eine Studie zur Umsetzbarkeit von Agri-PV für den indischen Bundesstaat Maharashtra durchgeführt.

Um die ambitionierten Ziele der Energiewende zu erreichen, ist Indien auf innovative Lösungen angewiesen. Zumal das Land besonders stark unter den Einflüssen des Klimawandels leidet und fruchtbares Land ein knappes Gut ist.

Die Studie steht hier zum Download bereit.

Juni 2018
Agrivolatics goes global: von Chile bis Vietnam

Der Technologietransfer in aride Klimazonen beginnt. Lesen Sie den Beitrag hier.

November 2017
Ein Jahr Agri-Photovoltaik in Betrieb

Zeit für eine positive Zwischenbilanz: Ergebnisse des ersten Betriebsjahres des Modellprojekts, als Blogbeitrag vom ISE zusammengefasst.

August 2017
Erste Ernte eingefahren

Die Landwirte der Hofgemeinschaft Heggelbach ernten zum erstem Mal unter PV-Modulen

Mähdrescher klein

04.05.2017
Erste PV-Daten online

Die technischen Daten inklusive Stromerträge der Pilotanlage in Heggelbach sind ab sofort hier online einzusehen

22.11.2016
Zweites APV-RESOLA Projektbeiratstreffen

in Freiburg

Oktober 2016
Erster Kurzfilm online

Der erste von zwei geplanten Kurzfilmen ist online. Er dokumentiert die Installation der Forschungsanlage und erläutert technische Hintergrunddetails. Herzlichen Dank an AMA Film für den tollen Beitrag!

18.09.2016
Einweihung

Eröffnung der Forschungsanlage in Heggelbach. Mehr Informationen finden Sie hier.

Fotos von der Agri-PV-Anlage sowie der Eröffnungsfeier finden Sie hier

08.09.2016
Fertigstellung der Agri-PV-Forschungsanlage

Bilder zum Standort und zum Aufbau der Agri-PV-Forschungsanlage finden Sie hier.

08.08.2016
Baubeginn der Agri-PV-Forschungsanlage
März 2016
Launch der Projekthomepage

www.agrophotovoltaik.de geht online

21.10.2015
Bürgerinformationsveranstaltung
12.11.2015
Erstes APV-RESOLA Projektbeiratstreffen

in Freiburg

13.10.2015
Erste Anhörung zum Bebauungsplan der Forschungsanlage

im Gemeinderat Herdwangen-Schönach

28.10.2015
Bürgerwerkstatt
15.04.2015
Kick-off Meeting

APV-RESOLA Innovationsgruppe in Bonn

19.03.2015
Kick-off Meeting

APV-RESOLA Forschungsverbund in Freiburg