Was sind die Herausforderungen unserer Landwirtschaft und Energiegewinnung?

Landnutzungskonflikt

Der Konflikt um die Landnutzung hat sich in den letzten Jahrzehnten aufgrund des wachsenden Bedarfs an Energie, Nahrung und Ressourcen verschärft. Dies hat nicht nur schwerwiegende Folgen für das wertvolle Ökosystem und die globale Artenvielfalt, sondern auch für die lokale Bevölkerung.

Abbau von Ressourcen

Der Mensch dringt zunehmend in unberührte Ökosysteme ein und baut weltweit natürliche Ressourcen ab, um die wachsende Nachfrage nach Nahrungsmitteln, Energie und Waren zu decken.

Die Art und Weise, wie wir Land nutzen und Ressourcen abbauen, ist mit großflächigen Eingriffen in Ökosysteme verbunden, die oft irreversible ökologische Veränderungen hervorrufen und zu Luft-, Boden- und Wasserverschmutzung führen.

Ausbeutung der Resourcen

Bedrohte Natur

Ein Drittel des Bodens auf der Erde ist bereits stark degradiert, und jährlich gehen 24 Milliarden Tonnen fruchtbarer Boden verloren.

Darüber hinaus sind heute rund 1 Million Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht, viele davon innerhalb weniger Jahrzehnte und schneller als je zuvor in der Erdgeschichte.

Darüber hinaus werden weltweit jedes Jahr rund zehn Millionen Hektar Wald abgeholzt, meist für landwirtschaftliche Zwecke. Das ist eine Fläche von der Größe Portugals pro Jahrzehnt.

Folgen für die Gesellschaft

Die zunehmende Degradation der Ökosysteme sowie die anhaltend hohen Emissionen von Treibhausgasen erhöht die globale Durchschnittstemperatur und führt zu extremen Wetterereignissen, die wiederum eine Bedrohung für landwirtschaftliche Erträge und Ökosysteme darstellen.

Letztlich haben der Klimawandel und der zunehmende Druck auf die Land- und Ressourcennutzung bereits zu bewaffneten Konflikten, wirtschaftlichen Störungen, Migrationsbewegungen und Armut geführt.

Daher müssen intelligente Lösungen für die Landnutzung gefunden werden, damit der Nahrungsmittelbedarf gedeckt und erneuerbare Energien weiter eingesetzt werden können, während gleichzeitig wichtige Ökosysteme geschützt werden können.

Folgen für die Gesellschaft