Connecting Agrivoltaics Worldwide

AiDO: Agrivoltaics International Discussion Group

Die Agrivoltaics International Discussion Group (AiDO) ist eine Arbeitsgruppe, welche Forschende, Experten und Expertinnen aus der Industrie sowie Institutionen, die im Bereich der Agri-Photovoltaik aktiv sind, zusammenbringt, um gemeinsam verschiedene Themen einer nachhaltigen Kombination von Landwirtschaft und Photovoltaik zu diskutieren und zu bearbeiten.

Link zum AiDO Portal.

Ausweitung der gemeinsamen Wissensbasis

Die AiDO entstand während der Konferenz AgriVoltaics2020 und hat seitdem die Kooperation und den Wissensaustausch im Bereich der Agri-Photovoltaik gestärkt. Die Zusammenarbeit soll die Entwicklung und Optimierung der Agri-Photovoltaik beschleunigen und die gemeinsame Wissensgrundlage erweitern.

Seit September 2021 haben mehrere Treffen der AiDO stattgefunden, um Themen aus den drei Hauptsäulen der Agri-Photovoltaik: Energie, Nahrung, und Landschaft.

Die Gruppe organisiert sich über einen Lenkungsausschuss und die Bündelung von Themen in Diskussionsgruppen (DGs). Derzeit gibt es vier AiDO-DGs und aktive Verbindungen zu Vortragsreihen unterschiedlicher Organisationen.

Im Oktober 2021 hat die Internationale Energieagentur (PVPS Task13) die AiDO anerkannt, um in der Arbeitsperiode 2022-2025 am Wissensaustausch mitzuwirken.

Wenn Sie daran interessiert sind, Mitglied zu werden, melden Sie sich bitte im AiDO-Portal an.

obstbau_ise.jpg

Action Items

DG 1: Modellierung, Licht- und Pflanzenwachstumssimulationen, Synergien zwischen PV und Kulturpflanzen

DG 2: Soziale Akzeptanz, Regulierung, Geschäftsmodelle, biologische Vielfalt, Lebenszyklusbewertung

DG 3: Globale Datenbank der Agri-PV, Pflanzendatenbank, Mikroklima, Monitoring

DG 4: PV-Gewächshäuser, Landschaftsaspekte, Bodenverbesserung, Sektorenkopplung und Speicherung

Kontakt

AiDO versteht sich als Gemeinschaft von Personen, die sich für die Agri-Photovoltaik interessieren, und ist nicht an eine bestimmte Organisation gebunden.

Die Beiträge sind freiwillig, und AiDO finanziert keine Aktivitäten.

Innerhalb der AiDO-DGs können Webinare gehalten werden, es können spezifische Themen vorgeschlagen werden und es gibt Raum für freie Diskussionen. Die Selbstverwaltungsstruktur innerhalb der DGs wird mit Hilfe der aktiven Beteiligung der Mitglieder angestrebt.

Für die Agri-Photovoltaik-Gemeinschaft wurde eine auf dem Wiki-Konzept basierende Website eingerichtet.

Anfang 2022 gibt es bereits über 150 Mitglieder:innen, die Zugang zu Dokumenten, Informationen über Sitzungen und Links zu externen Veranstaltungen haben.

Wenn Sie daran interessiert sind, Mitglied zu werden, melden Sie sich bitte im AiDO-Portal an.